Liebe Gäste im Kulturland Teufelsmoor,

noch immer ist der Tourismus in Deutschland und bei uns im Kulturland Teufelsmoor eingeschränkt und die Regelungen können sich kurzfristig aufgrund von neuen Verordnungen oder Inzidenzahlen ändern. Bitte Informieren Sie sich vor Reiseantritt und/oder vor dem Tagesausflug bei den Betrieben und Einrichtungen oder der Tourist-Information vor Ort

Zur digitalen Nachverfolgung nutzt der Landkreis Osterholz und damit viele Betriebe und Einrichtungen im Kulturland Teufelsmoor die luca App. Untersützen Sie die Betriebe, Einrichtungen und das Gesundheitsamt und informieren Sie sich frühzeitig. Gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich.

Wir freuen uns, Sie hoffentlich sehr bald wieder im Kulturland Teufelsmoor zu begrüßen und wünschen Ihnen erst einmal alles Gute - bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team des Kulturland Teufelsmoor

Ihr Besuch im Kulturland Teufelsmoor

Die wichtigsten Bereiche im Überblick

7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen und für den Landkreis Osterholz
Die aktuellen Fallzahlen finden Sie auf der Seite des Landes Niedersachsen.

Tagestourismus
Tagestourismus im Kulturland Teufelsmoor ist erlaubt. Bitte halten Sie sich an die AHA-Regeln und die Aufforderungen der einzelnen Betriebe und Angebote.

Freizeiteinrichtungen/-aktivitäten

  • Kanuverleih (Hammehafen und Land of Green) im Kulturland Teufelsmoor sind geöffnet
  • Torfkahnfahrten (Saisonbeginn voraussichtlich Pfingsten) - Mitnahmebedingung Mund-Nasen-Bedeckung, Nachweis negativer Coronatest oder Genesungs-/Impfnachweis, Konktaktnachverfolgung

Gastronomie
Nur Außengastronomie, siehe aktuelle Corona-Verordnung

Beherbergung
Nur für "Landeskinder" (Personen mit Wohnsitz in Niedersachsen) und Geschäftsreisende, siehe aktuelle Corona-Verordnung

Testmöglichkeiten
Hier finden Sie eine Übersicht der Teststationen im Landkreis Osterholz. Außerdem ist es möglich, einen Selbsttest durchzuführen. Das genaue Vorgehen muss jedoch mit dem Vermieter/Betreiber abgesprochen werden.

Kontaktbeschränkungen
Die Kontaktbeschränkungen mit einem Haushalt plus zwei Personen eines anderen Haushaltes gelten im Land Niedersachsen. Genesene und Geimpfte mit entsprechendem Nachweis werden nicht mehr mitgezählt.

Kontaktnachverfolgung
Der Landkreis Osterholz nutzt die luca App. Untersützen Sie die Betriebe/Anbieter und laden Sie sich schon vorzeitig die luca App auf Ihr Handy.


Zusammenfassung der aktuellen Corona-Verordnung

Geltungsbeginn: Montag, 10.05.2021

Bitte beachten Sie die detaillierte Regelung in der gelten Verodnung. Die Niedersächsiche Landesverordnung finden Sie unter www.niedersachsen.de

Folgende Regelungen gelten für Beherbergungen, Gastronomie sowie touristische Bus-, Schiffs- und Kutschfahrten:

1. Beherbergungen (§ 8):

  • Geöffnet mit Hygienekonzept
  • Max. 60% Kapazität bei Hotels, Jugendherbergen, Wohnmobilstell-, Campingplätzen, Bootsliegeplätzen etc. sowie Entzerrung auch bei Vermietung Ferienwohnungen und -häuser durch mind. 1 Tag Wiederbelegungssperre
  • Beherbergung nur für „Landeskinder“
  • Negativer Test bei Anreise und mindestens zweimal pro Woche während des Aufenthaltes. - Testungen der Gäste nach § 5a der Verordnung erforderlich (auch Selbsttests vor Ort unter Aufsicht möglich !) oder Impfdokumentation bzw. Genesenennachweis)
  • Hotelgastronomie geöffnet zur Versorgung der zulässig beherbergten Gäste bzw. nach Regelungen Gastronomie mit Essensservice.

2. Gastronomie (§ 9)

  • unverändert Außer-Haus-Verkauf und Lieferservice zulässig

Außengastronomie

  • geöffnet mit Hygienekonzept (insb. Abstände), sofern die Gäste
    sich ausschließlich an Tischen aufhalten
  • Sperrstunde 23.00 Uhr
  • Zugang nur mit negativem Testnachweis - Testungen der Gäste nach § 5a der Verordnung erforderlich (auch Selbsttests vor Ort unter Aufsicht möglich !) oder Impfdokumentation bzw. Genesenennachweis
  • MNB-Pflicht in Innenräumen, medizinische Maske
  • Datenerhebung der Gäste erforderlich (vgl. § 5 der Verordnung)

3. Touristische Bus-, Schiffs- und Kutschfahrten (§ 7 Abs. 6)

  • Die Durchführung touristischer Bus-, Schiffs- und Kutschfahrten „mit im Fahrgastbereich“ offenen Fahrzeugen ist zulässig bzw. auf die offenen Bereiche zu beschränken (vgl. § 7 Abs. 6 der Verordnung).
  • Die Zahl der Gäste darf 50 Prozent der Fahrgastkapazität im offenen Fahrgastbereich nicht überschreiten.
  • Die der Versorgung dienenden Einrichtungen des Fahrzeugs sowie die Toilettenanlagen dürfen auch dann genutzt werden, wenn sie innenliegend sind.
  • Auch für diese Fahrgäste gilt die Testverpflichtung nach § 5a der Verordnung (bzw. Impfdokumentation oder Genesenennachweis).