Ausstellung: 07.08.2017 - 12.11.2017

Kunstprojekt "Ich bin so frei" für die Zionskirche

Der 39jährige Tillmann Terbuyken aus Hamburg ist der Preisträger des bundesweiten Kunstwettbewerbs für die Zionskirche Worpswede. Aus Anlass 500 Jahre Reformation hat die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde 2017 das Kunstprojekt "Ich bin so frei" für die Zionskirche ausgeschrieben.


Terbuyken überzeugte die Jury mit der Skulptur eines Bogens, der auf das Gewölbe der Zionskirche bezogen ist. Dabei ließ sich der Künstler von Martin Luthers Paradox „Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemand untertan. Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan.“ inspirieren. Als Portal im Kirchenraum steht die Skulptur für vielfältige Assoziationen der Besucherinnen und Besucher offen.


Das Projekt wird gefördert aus dem Kulturkirchenfonds der Hanns-Lilje-Stiftung und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und wird in Kooperation mit den Künstlerhäusern Worpswede realisiert.

Veranstaltungen zur Ausstellung entnehmen sie bitte dem Internet.


http://www.kunstwettbewerb.zionskirche-worpswede.de/
-
Montag bis Sonnabend: 9 - 17 Uhr, Sonntag: 11.30 - 16.30 Uhr

Veranstaltungsort

Zionskirche
An der Kirche
Worpswede
27726

Ansprechpartner

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Worpswede
Ulrike Dehning
(04792) 96335
KG.Worpswede@evlka.de
www.dieneueorgel.de
zurück