eene meene muh - Deutschlands erste Nutztierroute

Vom kleinen zotteligen Highland-Rind mit seinen mächtig ausladenden Hörnern mit bis zu 1,5m Spannweite über die genügsamen Galloways, die hornlosen, schwarzen Deutschen Angus bis zu den vertrauten schwarzweißen Milchkühen können Sie auf der rund 20 Kilometer langen „eene meene muh – Radtour“ 11 Rinderrassen beobachten. Hinzu kommen kräftige Kaltblutpferde und zierliche Traber, Schafe, auch Damwild wird gehalten.

An den Weiden der Tiere stehen Erläuterungstafeln. Die Tafeln berichten nicht nur über die zum Teil verwunderlichen Geschichten der einzelnen Rassen. Die Schilder erzählen auch Kurzweiliges, Interessantes und Erstaunliches über die Tiere auf dem Bauernhof.