Weites Land

Die Weite des Nordens erleben! Der Rundweg Weites Land entführt den Radfahrer auf rund 140 Kilometern in eine unverwechselbare norddeutsche Landschaft, die geprägt ist von zahlreichen Wasserläufen, weiträumig geschützten Überschwemmungs- und Feuchtgebieten, idyllischen Moordörfern und einer außergewöhnlichen Kultur- und Landschaftsgeschichte.

Das Moor spielt eine wichtige Rolle – seit der Kolonisation durch Jürgen Christian Findorff im 18. Jahrhundert und dem intensiven Torfabbau prägt es maßgeblich das Leben der Menschen. Bestehende Findorff-Siedlungen, Museen und Heimathäuser erzählen Geschichten von damals. Heute werden große Teile des Moores renaturiert und bieten wieder Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten.

Der Weg führt durch saftige Auen sowie sanft wellige Geestlandschaft, während über allem ein besonderes Licht liegt. Diese Lichtstimmung lockte schon vor über 100 Jahren Maler an, die sich in den Künstlerdörfern Worpswede und Fischerhude niederließen. Heinrich Vogeler, Paula Modersohn-Becker, Rainer Maria Rilke und viele andere bekannte Künstler haben hier gelebt, gearbeitet und ihre Spuren hinterlassen. Nach wie vor sind das Teufelsmoor und vor allem die Künstlerdörfer Heimat für Kreative aus allen Bereichen.

Der Radrundweg Weites Land bietet einen wunderbaren Einblick in die Besonderheiten und Eigenarten der Region Teufelsmoor. 

Weitere Informationen:

Erste Informationen zur Radroute entnehmen Sie bitte unserer Broschüre Weites Land.

Broschüre Weites Land (0,7 MB)

"Weites Land" Anreise Teaser 850

"Weites Land" Anreise im Teufelsmoor

"Weites Land" Anreise

Gastgeber im Weiten Land Teaser 420

Gastgeber im Weiten Land im Teufelsmoor

Gastgeber im Weiten Land

Service Teaser 420

Service Weites Land Radweg im Teufelsmoor

Service

Der Radweg "Weites Land Teaser 850

Der Radweg "Weites Land" im Teufelsmoor

Der Radweg "Weites Land